Bundesgesetzblatt  Bundesgesetzblatt Teil I  2018  Nr. 40 vom 04.12.2018  - Seite 2023 bis 2023 - Siebte Verordnung zur Änderung der Sozialversicherungs-Rechnungsverordnung

860-4-1-14
Bundesgesetzblatt Jahrgang 2018 Teil I Nr. 40, ausgegeben zu Bonn am 4. Dezember 2018 Siebte Verordnung zur Änderung der Sozialversicherungs-Rechnungsverordnung Vom 27. November 2018 Auf Grund des § 78 Satz 1 des Vierten Buches Sozialgesetzbuch – Gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung – in der Fassung der Bekanntmachung vom 12. November 2009 (BGBl. I S. 3710, 3973; 2011 I S. 363) sowie, jeweils in Verbindung mit der eingangs genannten Vorschrift, auf Grund des § 78 Absatz 3 Satz 3 und des § 208 Absatz 2 Satz 2 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch – Gesetzliche Krankenversicherung –, die zuletzt durch Artikel 5 Nummer 2 des Gesetzes vom 20. April 2007 (BGBl. I S. 554) geändert worden sind, verordnet die Bundesregierung: Artikel 1 Die Sozialversicherungs-Rechnungsverordnung vom 15. Juli 1999 (BGBl. I S. 1627), die zuletzt durch Artikel 11 Absatz 42 des Gesetzes vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2745) geändert worden ist, wird wie folgt geändert: 1. § 7 Absatz 3 wird wie folgt gefasst: „(3) Die Zahlungsanordnung ist von dem zur Anordnung Befugten schriftlich oder im Wege IT-gestützter Verfahren zu erteilen.“ 2. § 11 wird wie folgt geändert: a) In Absatz 1 wird die Angabe „410 Euro“ durch die Angabe „800 Euro“ ersetzt. b) In Absatz 1a Satz 1 wird die Angabe „150 Euro“ durch die Angabe „250 Euro“ ersetzt. 3. In § 16 Absatz 2 wird die Angabe „150 Euro“ durch die Angabe „250 Euro“ ersetzt. Artikel 2 (1) Diese Verordnung tritt am 1. Januar 2019 in Kraft, soweit nicht in Absatz 2 etwas Abweichendes bestimmt ist. (2) Artikel 1 Nummer 2 und 3 tritt am 1. Januar 2020 in Kraft. Der Bundesrat hat zugestimmt. Berlin, den 27. November 2018 Die Bundeskanzlerin Dr. A n g e l a M e r k e l Der Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil 2023